Archiv der Kategorie: Glauben

Bei den Terebinthen

Immer das Gleiche und das jeden Tag, das bringt jeden um. Immer die gleichen Wege, die gleichen Weiden und Pflanzen. Abram hat das Wünschen jedoch nicht aufgegeben. Von Haran aus zieht er westwärts. Bei den Terebinthen von Mamre macht er Rast, stärker als sonst sich der Schwierigkeiten seines Wegs bewusst.
 
Können Wunschträume zu Visionen werden? Abram hat eine gewaltige Vision: In Mamre erscheint ihm Gott in dreifacher Form, in Gestalt von drei Männern.
In der Bibel heißt es:
„Und der HERR erschien ihm bei den Terebinthen von Mamre, während er am Eingang des Zelts saß, als der Tag am heißesten war. Er blickte auf und schaute sich um, sieh, da standen drei Männer vor ihm. Und er sah sie und lief ihnen vom Eingang des Zelts entgegen und warf sich nieder zur Erde“ (Gen. 18,1–2).

Arbeitsanregungen:

    Erzählt euch die Geschichte von Abraham. Teilt euch dazu in Gruppen ein und ordnet die Bilder der Abrahamerzählung in die richtige Reihenfolge.

 

Glaubenshindernisse

Drei Hindernisse zeigen sich beim Glaubensprozess:

  1. Die durchaus leicht zu gewinnende Einsicht in das Wesen Gottes wird verhindert durch den Zweifel an der Allmacht Gottes. Am Beispiel des Propheten Elias: Man zieht sich in die Höhle zurück, den sicheren Tod vor Augen (1. Kön. 19).
  2. Am Beispiel der Heuchler: Man verstrickt sich – unnötigerweise – in das gekünstelt wirkende Gebet (Mt. 5,5–15).
  3. Am Beispiel wortreicher Priester und Prediger: Ihre anschauliche Rede verdeckt die Einsicht in das eigentliche Wesen Gottes: seine Unanschaulichkeit.

Arbeitsanregungen:

Entwirf ein ABC der Gottesnamen: Allmächtiger, Barmherziger …
Welcher Name trifft deiner Meinung nach auf Gott zu?